ANWENDUNG

Tadelakt ist geeignet für den Einsatz im Nassbereich in Bädern, in Duschen, Bade-wannen, Wasch-Becken, Schwimmbädern, Sauna und Hamam. In Foyers, Studios und Herbergen.

Gerne in Küchen, auf Grundöfen, Kaminen oder sogar Skulpturen.

Den Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

 

FARBGEBUNG

Tadelakt wird mit allen kalkechten Pigmenten in der Regel bis zu 10% Pigmentanteil abgetönt oder ohne Pigment in weißer Qualität verarbeitet.

Traditionell kommen in Marokko meist Erdpigmente zum Einsatz.

In modernen Architekturen ist ebenso das kühle Schwarz, wie auch das strahlende weiß leicht machbar.

Sondermischungen erlauben auch einen höheren Pigmentanteil.

 

PFLEGE

Tadelakt ist äußerst pflegeleicht, allein schon die Glätte lässt kaum Schmutz-ablagerungen zu. Nach der Benutzung einfach mit Wasser abspülen. Ein– bis zweimal im Jahr darf der Tadelakt mit Olivenölseife nachgeseift werden.

Martin Link   mobil 0170 8123 819    mlink(at)tadelakt-profi.de  

 

VERARBEITUNG

Tadelakt wird bevorzugt auf mineralischen Untergründen verarbeitet. Andere Untergründe können dem Tadelakt entsprechend vorbereitet werden.

 

 

 

EINE MAROKKANISCHE TECHNIK

Tadelakt ist eine traditionelle marokkanische Putztechnik, bei der die Oberfläche zuerst mit der Kelle geglättet und dann anschließend mit Steinen poliert und verdichtet wird. So entsteht der typische Glanz. Der Tadelakt ist ein hydraulischer wasserfester Kalkputz.

 

Durch die Art der Verarbeitung entsteht eine faszinierende, leicht wellige, natürlich glänzende Oberfläche, nahezu wie schimmernder, farbiger Marmorstein. An stärker verdichteten Stellen entsteht ein dunklerer, tieferer Farbton.

 

Je nach Lichteinfall hat Tadelakt eine vielfältige Wirkung. Die abschließende Behandlung mit Glätteseife oder schwarzer Seife vergütet die Oberfläche zusätzlich Wasser abweisend, hydrophob, sie bleibt aber diffusionsoffen.